• Ideenfänger abonnieren  |  Kontakt  |  Impressum  |  adeco.ch
  • adeco adeco

    Wen einer eine Reise tut

     

    Reisen ins nahe und ferne Ausland.

    Wie spricht man eine junge Frau in Amerika an, mit „Miss“ oder „Madam“? Mit welcher Hand nimmt man Speisen in Saudi-Arabien? Soll man in Japan beim Karaoke mitsingen? Schenkt man in Polen Blumen, muss es nun eine gerade oder ungerade Zahl sein?

     

    Bevor Sie eine Reise antreten, bereiten Sie sich individuell auf jedes Land vor. Erkunden Sie sich über spezifische Verhaltensweisen, fragen Sie Kollegen, die bereits dort waren, worauf zu achten ist. Begegnen Sie den Menschen mit Respekt und Achtung. Versuchen Sie, auf die landesspezifischen Eigenheiten einzugehen. Kritisieren Sie jedoch niemals den aktuellen Präsidenten, die Regierung oder die Kirche, auch wenn Ihr Gesprächspartner sich negativ dazu äussert. Spricht man heute von einer globalisierten Welt, liegt doch der Teufel im Detail : In Polen sollte ein Blumenstrauss aus einer geraden Anzahl Blumen bestehen. In skandinavischen Ländern vermeiden Sie besser Gesprächsthemen über die EU und Walfangprobleme  Briten lieben hingegen Small-Talk vor harten Verhandlungen. Sie sind Meister im schwarzen Humor. Versuchen Sie nicht, als Besserwisser oder Schulmeister dagegen zu halten. Linkshänder sollten sich speziell in arabischen Ländern achten, dass sie Speisen nie mit der linken Hand nehmen, gilt diese doch als „unreine Hand“. In Japan wird bei abendlichen Veranstaltungen mit Alkohol auf "Ex" getrunken, auch Karaoke kann zum Geschäftskontakt dazu gehören. Üben Sie schon mal die aktuellen Top-Hits im Badezimmer!

     

    Erlernen Sie die wichtigsten Höflichkeitswörter der Landessprache. Sprechen Sie langsam und deutlich und seien Sie sparsam mit Körpersprache und Berührungen. Am besten beobachten Sie, wie Ausländer, die bereits längere Zeit im Land verweilen, sich verhalten und passen sich daran an. Offen sein, sich den Sitten des jeweiligen Landes anpassen, ist bereichernd und erweitert den Horizont. Probieren Sie auch mal  traditionelle Speisen, es muss ja nicht gerade das Auge eines Fisches sein. Think positiv !

     

     

     
    Die weiteren Themen dieses Newsletters:

     

    Zeitreise
    Heute: Auf den Spuren Sherlock Holmes

    adeco

    Der praktische Tipp

    wallstreet für Souvenirs

    Wohin nur mit all den Reiseandenken, Erinnerungsfotos, den Reiseführern und Reisebüchern? Wo soll nun die Freiheitsstatue stehen und wo der Eiffelturm? Die einen bringen Steine von einer Wanderung mit nach Hause, die andern sammeln knorrige Äste, Muscheln.

    wallstreet gibt Ihren Reiseandenken den richtigen Rahmen. Diskrete Glastablare rücken den Gegenstand in den Mittelpunkt, Regale nehmen Foto-CD’s und Fotoalben und -bücher auf, so viel Sie wollen. Und das Beste daran - wallstreet lässt sich beliebig aus- und umbauen, um Ihren Bildern, Ihren Andenken den besten Platz zu geben.