• Ideenfänger abonnieren  |  Kontakt  |  Impressum  |  adeco.ch
  • adeco adeco

    Zeitreise

    Heute: Nicht-olympische Winter-Disziplinen

    Während der Spiele in Vancouver werden Olympia-Sieger in 86 verschiedenen  Wintersport-Disziplinen ermittelt. Daneben gibt es eine Vielzahl von Randsportarten, die nie olympisch wurden. Zum Beispiel Bandy, dem Vorläufer des heutigen Eishockeys. Bandy steht dem Fussball und Feldhockey näher und wird draussen auf grossen Natur-Eisflächen gespielt. Der umfangreiche Platzbedarf sowie wärmere Winter begünstigten den Bau von Eishallen - Bandy wurde mehr und mehr vom Eishockey verdrängt.

    Die wohl längste Vergangenheit hat das Eisstockschiessen. Oft etwas herablassend als „Bauern-Curling“ genannt, lässt es sich überall auf einer Eisfläche spielen. Der typische Mannschaftssport hat seinen Ursprung im Dorf. Jeder soll sich einsetzen, um die Beute – Daube genannt – zu ergattern. Man traf sich draussen auf dem Dorfweiher zum spielerischen Wettkampf. Die Einteilung der Mannschaft geschah meist zufällig - alle Mitspieler schoben ihren Eisstock zur Daube hin. Diejenigen Stöcke, die am nächsten zur Daube lagen, bildeten eine Mannschaft. Das Spiel hat Ähnlichkeiten mit dem Pétanque oder Boule. Das heutige, wettkampfmässige Eisstockschiessen kennt andere Regeln.   

    Schlittenhunderennen waren zwar einmal Demonstrations-Sportart, schafften aber die Aufnahme trotz beliebter Sujets mit den fotogenen Huskies nicht. Auch wenn nicht olympisch erfreuen sich die Schlittenhund-Veranstaltungen grösster Beliebtheit und wecken in manchem Zuschauer den Traum eines Abenteuers im hohen Norden. 

     

    Die weiteren Themen dieses Newsletters:

     

    Tools, Tipps und Tricks
    Fitness im Büro

    Der praktische Tipp
    Die praktischen kleinen Helfer des Alltags

    adeco